Unsere Schule

Die Paul-Robeson-Schule ist eine Oberschule, an welcher ca. 450 SchülerInnen im Alter zwischen 10 und 16 Jahren in den Klassenstufen 5 bis 10 unterrichtet werden.

Unsere Schule befindet sich zwischen den Leipziger Stadtteilen Wahren und Lindenthal. Diese befinden sich im Nordwesten der Stadt und sehr nahe zu schönen Erholungsgebieten wie dem Auenwald und dem Schladitzer See. Das Schulgebäude wurde im Jahr 1978 erbaut und im Jahr 2016 um einen Neubau erweitert.

Seit 1987 ist die Paul-Robeson-Schule eine UNESCO-Projektschule, an welcher Themen wie Menschenrechte, Umweltschutz und Toleranz im täglichen Unterricht behandelt, aber auch in Form von Projektarbeit vermittelt werden. Außerdem haben sich alle SchülerInnen und Mitarbeiter der Schule im Jahr 2018 dazu entschieden, den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ zu tragen. Das bedeutet, dass durch die Achtsamkeit und das Training aller Beteiligten, jede Form von Diskriminierung erkannt und behandelt werden soll.

Neben den normalen Klassenzimmern gibt es an der Schule auch Fachräume für Biologie, Physik, Chemie, Kunst, Musik und Informatik. Außerdem gibt es eine Schulküche, in der die SchülerInnen das Kochen und Backen lernen können. Zur Mittagszeit können die SchülerInnen im Speiseraum den Kantinenservice nutzen. Der Unterricht findet zwischen in der Regel zwischen 8:00 Uhr und 14:40 Uhr statt. Auch für die Zeit nach dem Unterricht bietet die Schule zahlreiche Möglichkeiten: Im Gebäude der Schule befindet sich der PR-Club, ein Jugendclub der Kindervereinigung Leipzig. Dort können die SchülerInnen gemeinsam lernen, feiern, spielen und an vielen Angeboten und Ausflügen teilnehmen, die das Club-Team organisiert. Außerdem können die Schüler an vielen Kursen im Rahmen der Ganztagsangebote teilnehmen, von Fotografie über Leseclub, Sport, Modellbau und Robotik bis hin zu Kochen und Backen und Hausaufgabenbetreuung. Ein Schulsozialarbeiter kümmert sich um die schulischen und familiären Probleme der Kinder und Eltern.

Die Kultur unserer Schule wird sehr durch zwei Klassen bereichert, in welchen SchülerInnen lernen, welche die deutsche Sprache noch nicht sicher beherrschen. Sie werden hier mit der deutschen Sprache und Kultur vertraut gemacht und gewähren uns im Gegenzug interessante Einblicke in fremde Bräuche, Religionen und Sprachen.